GALA

Der Samstagabend gehört den Berliner Künstlern. Nachdem die internationalen Künstler ihre Darbietungen gezeigt haben, zeigen wir

dass Berlin die Hauptstadt des Pantomimetheaters ist. Die Gastgeber selbst und ihre Studenten zeigen ihr ganzes Können.

weitere Informationen

ZAHLREICHE GÄSTE BERLINER BEKANNTE E JUNGE KÜNSTLER

WILLKOMMEN

Berlin hat eine reiche und bunte Szene an Pantomimetheater und physischem Theater. Pantomaniacs macht die Szene noch etwas mehr, schräger und vielfältiger. Wir laden ein zu neun internationalen Vorstellungen von den besten Künstlern und Ensembles derzeit. Dazu Workshops, Seminare, eine Abschlussgala. Es gibt Vorstellungen für Kinder und Familien und auch Vorstellungen die sicher nicht für Kinder sind.

DIE GASTGEBER

Eric Wilcox, Jan Romberg und Lukasz Szydlik bilden das Kern-Organisationsteam. Dieses setzt sich bereits international zusammen, denn die Mitglieder kommen aus den USA, Deutschland und Polen. Im erweiterten Team ist zusätzlich noch Radim Vizvary aus Tschechien.  Zusammen sorgen wir für Programmgestaltung, Organisation, Technik und den Bürokratie-bewältigenden Hinterbau.

Veranstaltungsorte

ACUD Theater Veteranenstraße 21 Berlin Mime Centrum Berlin des Internationalen Theater Instituts (ITI), deutsches Zentrum Mariannenpl. 2 Berlin
MMR (USA / POL/ DE): Mondgestalten „Mondgestalten“  ist  wortloses  Theater,  das  Sie  Raum  und  Zeit  vergessen  lässt und  Ihre  Phantasie  erweitert.  Die  Vorstellung  ist kafkaesk, versteckt sich nicht und kritisiert.  Die  Schauspieler  zeigen und tun direkt vor Ihren Augen, wie über aller Politik eine zeitlose, existentialistische Menschlichkeit besteht, die aber hart ist. Unsere wirklichkeit besteht aus Arbeit und Stahl, die aber ihre eigene Ästhetik hat. weitere Informationen 17.3.2017 20:00

VORSTELLUNGEN

Radim Vizvary (CZ): SOLO Von der klassischen Pantomime zu Butoh, von Slapstick bis zum zeitgenössischen Pantomimetheater - Radim Vizvary zeigt Pantomime modern, rein und mit Relevanz. Und obwohl er die Einflüsse verschiedener Stile annimmt, geht er immer seinen eigenen Weg. 10.&11.März 2017 20:00
Teatro della Bottega  (IT): Happy times (Familenvorstellung) Eine bezaubernde Vorstellung für Publikum aller Altersklassen. Eine Geschichte  der be- rühmtesten Charlie Chaplin Filme - eine Geschichte von einem Mann auf der Suche nach Glück. Ein Tramp mit einem Koffer beginnt seine Reise über verschiedene Momente des Tages und verschiedene Momente des Lebens. Diese zeigen, dass manchmal, was unmöglich scheint, möglich wird, wenn wir in der Lage sind, unseren Träumen zu folgen. weitere Informationen 11. März 2017 16:00
Undercreative (INT): Human Revolutions Die Theater Mimenbühne Dresden, Mime Prag und Bottega aus Rom sowie die Organisation Parada Romania haben sich in einem Projekt zusammengetan, um eine gemeinsame Vorstellung auszuarbeiten. Erzählt wird eine klassische Heldengeschichte, jedoch im Zille-Milleu. Die Vorstellung setzt sich mit besonderen Persönlichkeiten der Europäischen Geschichte und deren Bedeutung in der heutigen Zeit auseinander. Wir wollen erfassen, was zum Beispiel die Romantik eines Caspar David Friedrich uns heute noch vermittelt. Die surreale Realität aus der Sicht des Vaclaw Havel tritt offen zutage. Zusammengehalten wird das Ganze von Leonardo da Vinci. 12. März 2017 19:00
Mimenbühne Dresden: Die Kleinbürgerhochzeit (nach Brecht) Die Kleinbürgerhochzeit ist ein von Bertolt Brecht verfassten Einakter. Ralf Herzog hat alle Texte „gestrichen“, die Rahmengeschichte erweitert und so eine Mimographie für das Ensemble der Mimenbühne entworfen. Kaum hat die Familie den Freund der Braut kennengelernt, wird auch schon ein Kind geboren. In aller Eile muss nun geheiratet werden. Der Brautvater erzählt peinliche und unangebrachte Anekdoten, die Tante provoziert eine Tortenschlacht. So wird komödiantisch zur Schau gestellt, wie aus der gespielten Idylle des Kleinbürgertums die Hochzeit, die doch eigentlich der schönste Tag im Leben einer Braut sein sollte, zu einer Farce wird. weitere Informationen 16.3.2017 20:00
MMR (USA/DE): Pronk (Familenvorstellung)  "Pronk"   ist   eine   nonverbale   und   vor   allem   lustige   Vorstellung   voller  action   und   Fantasie.   Sie   erzählt   die   Geschichte   eines   Jungen,   Pronk,  und   seinem   erwachsenen   Gegenspieler.   Der   arme   Junge   hat   nichts  als    eine    selbstgebastelte    Puppe.    Die    hat    in    seine    Fantasie    aber  magische     Kräfte     und     kann     andere     Leute     kontrollieren.     Das  verschafft     ihm     natürlich     einige     spannende     und     sehr     lustige  Abenteuer,    aber    auch    einige    unangenehme    Erlebnisse. 12.3.2017 11:00
DAS FESTIVAL DAS FESTIVAL

KONTAKT

Jan Romberg Britzer Damm 123  12347 Berlin +491621979137 office@mind-movement.org http://www.pantomaniacs.de

FOLLOW US

Besuche unser Facebook-Profil und folge unseren Posts.     
 
MimeClub (CZ): Heydrich Reinhard Heydrich – Idealbild eines SS- Führers, gefühlskalter Manager und brutaler Vollstrecker. Ein Mann fürs Grobe, aber eben auch ein hervorragender Schwertkämpfer und virtuoser Geiger. Mit seinen außergewöhnlichen Begabungen stellte er sich in den Dienst einer menschenverachtenden Ideologie, um sich an der absoluten Macht zu berauschen. So entsteht das Bild einer Schlüsselfigur der nationalsozialistischen Bewegung zwischen Korruptheit, Manipulation und Zerstörungslust. Alexej Byček, Regisseur und Darsteller der Inszenierung „Heydrich“, studierte an der Academy of Performing Arts in Prag. 14.3.2017 21:00

WORKSHOPS

Das PANTOMANIACS Festival bietet 5 Workshops. Lehrer sind Radim Vizvary (CZ), Brian Latini (IT), Eric Wilcox (USA) und Anna Balcerzak (POL) sowie Ekaterina Varlakova und Antonina Popova (Rus).  Die Workshops finden jeweils Vormittags von 10-14:00 statt und richten sich an fortgeschrittene und Profis.
Mimikry (DE/FR): Visual Short Stories Herzlich willkommen im Reich Ihrer eigenen Vorstellungskraft! Wo befinden wir uns? Im Theater, welches kein Bühnenbild oder Worte benötigt, sondern allein den Körper, Spielfreude und die Kunst der Verwandlung, in “Visual Short Stories“:  Was sie nicht hören, sehen sie und was sie nicht sehen, passiert einfach in ihrem Kopf! Duo Mimikry, das sind Nicolas Rocher und Elias Elastisch, zwei moderne Schauspieler, die komplett ohne Worte den Schauplatz beschreiben. Seit vielen Jahren international unterwegs mit Programmen, die jede Sprache versteht. 15.3.2017 19:00
Bild: David Konecny
SYMPOSIUM Geschichte der Pantomime Im Rahmen des Festivals veranstalten wir gemeinsam mit dem Mime Centrum Berlin des Internationalen Theater Instituts (ITI), deutsches Zentrum ein Symposium zur Geschichte und Zukunft der Pantomime. Wir starten mit einem multimedialen Vortrag zu dem Thema mit Alexej Bycek, der seine Doktorarbeit zu dem Thema verfasst, Anschließend berichtet uns MAya Brosch über Decroux. Danach kommt Ihr zu Wort, denn es soll eine lebendige und offene Diskussion aller Pantomimen und an der Kunstform interessierten sein. Die Veranstaltung wird gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds. 13.3.2017 19:00 in der Mediathek des Mime Centrums / Kunstquartier Bethanien
Hannah Senft (GER): Blueberry Rainbow Die Stadt. Alles neu, alles groß, übervoll. Überall Hoffnungen und Chancen. Doch es ist leicht zu stürzen. Was machst du, zucken oder lächeln? Wenn du im Chaos schwimmst, Wenn deine Instinkte erwachen.  Wenn deine Emotionen sich verselbständigen? Voller Leidenschaft und Ironie erzählt Hannah Senft eine Geschichte einer Frau. Hannah Senft ist Pantomime, Schauspielerin und Regisseurin aus Berlin. 14.3.2017 19:00
PANTOMANIACS.DE Dieses Projekt wird von der Europäischen Kommission ko-finanziert

VORSTELLUNGEN

Radim Vizvary (CZ): SOLO Von der klassischen Pantomime zu Butoh, von Slapstick bis zum zeitgenössischen Pantomimetheater - Radim Vizvary zeigt Pantomime modern, rein und mit Relevanz. Und obwohl er die Einflüsse verschiedener Stile annimmt, geht er immer seinen eigenen Weg. 10.&11.März 2017 20:00
Teatro della Bottega  (IT): Happy times (Familenvorstellung) Eine bezaubernde Vorstellung für Publikum aller Altersklassen. Eine Geschichte  der be-rühmtesten Charlie Chaplin Filme - eine Geschichte von einem Mann auf der Suche nach Glück. Ein Tramp mit einem Koffer beginnt seine Reise über verschiedene Momente des Tages und verschiedene Momente des Lebens. Diese zeigen, dass manchmal, was unmöglich scheint, möglich wird, wenn wir in der Lage sind, unseren Träumen zu folgen. weitere Informationen 11. März 2017 16:00
Undercreative (INT): Human Revolutions Die Theater Mimenbühne Dresden, Mime Prag und Bottega aus Rom sowie die Organisation Parada Romania haben sich in einem Projekt zusammengetan, um eine gemeinsame Vorstellung auszuarbeiten. Erzählt wird eine klassische Heldengeschichte, jedoch im Zille-Milleu. Die Vorstellung setzt sich mit besonderen Persönlichkeiten der Europäischen Geschichte und deren Bedeutung in der heutigen Zeit auseinander. Wir wollen erfassen, was zum Beispiel die Romantik eines Caspar David Friedrich uns heute noch vermittelt. Die surreale Realität aus der Sicht des Vaclaw Havel tritt offen zutage. Zusammengehalten wird das Ganze von Leonardo da Vinci. 12. März 2017 19:00

GALA

Der Samstagabend gehört den Berliner Künstlern. Nachdem die

internationalen Künstler ihre Darbietungen gezeigt haben, zeigen wir

dass Berlin die Hauptstadt des Pantomimetheaters ist. Die Gastgeber

selbst und ihre Studenten zeigen ihr ganzes Können.

weitere Informationen

FOLLOW US

Besuche unser Facebook-Profil und folge unseren Posts.     

DIE WORKSHOPS

Das PANTOMANIACS Festival bietet 8 Workshops. Davon werden 5 von Radim Vizvary (CZ) gegeben. Ein weiterer von Brian Latini (IT) und zwei von Eric Wilcox (USA).  Die Workshops finden jeweils Vormittags von 10-13:30 oder Nachmittags 14:30-18:00 statt und richten sich an fortgeschrittene und Profis.
ZAHLREICHE GÄSTE BERLINER BEKANNTE E JUNGE KÜNSTLER

Veranstaltungsorte

ACUD Theater Veteranenstraße 21 Berlin Mime Centrum Berlin des Internationalen Theater Instituts (ITI), deutsches Zentrum Mariannenpl. 2 Berlin

KONTAKT

Jan Romberg Britzer Damm 123  12347 Berlin +491621979137 office@mind-movement.org http://www.pantomaniacs.de
DAS FESTIVAL DAS FESTIVAL
 
Mimenbühne Dresden: Die Kleinbürgerhochzeit (nach Brecht) Die Kleinbürgerhochzeit ist ein von Bertolt Brecht verfassten Einakter. Ralf Herzog hat alle Texte „gestrichen“, die Rahmengeschichte erweitert und so eine Mimographie für das Ensemble der Mimenbühne entworfen. Kaum hat die Familie den Freund der Braut kennengelernt, wird auch schon ein Kind geboren. In aller Eile muss nun geheiratet werden. Der Brautvater erzählt peinliche und unangebrachte Anekdoten, die Tante provoziert eine Tortenschlacht. So wird komödiantisch zur Schau gestellt, wie aus der gespielten Idylle des Kleinbürgertums die Hochzeit, die doch eigentlich der schönste Tag im Leben einer Braut sein sollte, zu einer Farce wird. weitere Informationen 16.3.2017 20:00
MMR (USA / POL/ DE): Mondgestalten „Mondgestalten“  ist  wortloses  Theater,  das  Sie  Raum  und  Zeit  vergessen  lässt und  Ihre  Phantasie  erweitert.  Die  Vorstellung  ist kafkaesk, versteckt sich nicht und kritisiert.  Die  Schauspieler  zeigen und tun direkt vor Ihren Augen, wie über aller Politik eine zeitlose, existentialistische Menschlichkeit besteht, die aber hart ist. Unsere wirklichkeit besteht aus Arbeit und Stahl, die aber ihre eigene Ästhetik hat. weitere Informationen 17.3.2017 20:00

WILLKOMMEN

Berlin hat eine reiche und bunte Szene an Pantomimetheater und physischem Theater. Pantomaniacs macht die Szene noch etwas mehr, schräger und vielfältiger. Wir laden ein zu neun internationalen Vorstellungen von den besten Künstlern und Ensembles derzeit. Dazu Workshops, Seminare, eine Abschlussgala. Es gibt Vorstellungen für Kinder und Familien und auch Vorstellungen die sicher nicht für Kinder sind.
Bild: David Konecny
Dieses Projekt wird von der Europäischen Komission ko-finanziert
Partner
MMR (USA/DE): Pronk (Familenvorstellung)  "Pronk"   ist   eine   nonverbale   und   vor   allem   lustige   Vorstellung   voller  action   und   Fantasie.   Sie   erzählt   die   Geschichte   eines   Jungen,   Pronk,  und   seinem   erwachsenen   Gegenspieler.   Der   arme   Junge   hat   nichts  als    eine    selbstgebastelte    Puppe.    Die    hat    in    seine    Fantasie    aber  magische     Kräfte     und     kann     andere     Leute     kontrollieren.     Das  verschafft     ihm     natürlich     einige     spannende     und     sehr     lustige  Abenteuer,    aber    auch    einige    unangenehme    Erlebnisse. 12.3.2017 11:00
PANTOMANIACS.DE
MimeClub (CZ): Heydrich Reinhard Heydrich – Idealbild eines SS-Führers, gefühlskalter Manager und brutaler Vollstrecker. Ein Mann fürs Grobe, aber eben auch ein hervorragender Schwertkämpfer und virtuoser Geiger. Mit seinen außergewöhnlichen Begabungen stellte er sich in den Dienst einer menschenverachtenden Ideologie, um sich an der absoluten Macht zu berauschen. So entsteht das Bild einer Schlüsselfigur der nationalsozialistischen Bewegung zwischen Korruptheit, Manipulation und Zerstörungslust. Alexej Byček, Regisseur und Darsteller der Inszenierung „Heydrich“, studierte an der Academy of Performing Arts in Prag. 14.3.2017 21:00
Mimikry (DE): Visual Short Stories Herzlich willkommen im Reich Ihrer eigenen Vorstellungskraft! Wo befinden wir uns? Im Theater, welches kein Bühnenbild oder Worte benötigt, sondern allein den Körper, Spielfreude und die Kunst der Verwandlung, in “Visual Short Stories“:  Was sie nicht hören, sehen sie und was sie nicht sehen, passiert einfach in ihrem Kopf! Duo Mimikry, das sind Nicolas Rocher und Elias Elastisch, zwei moderne Schauspieler, die komplett ohne Worte den Schauplatz beschreiben. Seit vielen Jahren international unterwegs mit Programmen, die jede Sprache versteht. 15.3.2017 19:00
SYMPOSIUM Geschichte der Pantomime Im Rahmen des Festivals veranstalten wir gemeinsam mit dem Mime Centrum des Internationalen Theater Instituts ein Symposium zur Geschichte und Zukunft der Pantomime. Wir starten mit einem multimedialen Vortrag zu dem Thema mit Alexej Bycek, der seine Doktorarbeit zu dem Thema verfasst, Danach kommt Ihr zu Wort, denn es soll eine lebendige und offene Diskussion aller Pantomimen und an der Kunstform interessierten sein. Die Veranstaltung wird gefördert durch den Deutsch- Tschechischen Zukunftsfonds. 13.3.2017 19:00 in der Mediathek des MimeCentrum
Hannah Senft (GER): Blueberry Rainbow Die Stadt. Alles neu, alles groß, übervoll. Überall Hoffnungen und Chancen. Doch es ist leicht zu stürzen. Was machst du, zucken oder lächeln? Wenn du im Chaos schwimmst, Wenn deine Instinkte erwachen.  Wenn deine Emotionen sich verselbständigen? Voller Leidenschaft und Ironie erzählt Hannah Senft eine Geschichte einer Frau. Hannah Senft ist Pantomime, Schauspielerin und Regisseurin aus Berlin. 14.3.2017 19:00